EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 09.08.2022 | letzte Homepage-Aktualisierung 2022-08-09 13:59:14

Archiv
Mitteilungen des Jahres 2006
Eislaufen & Weihnachtsferien
Großen Anklang fand der Sportunterricht diese Woche bei den Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe. Bei nahezu keinen Verletzungen bewiesen alle Teilnehmer ihr Geschick auf dem Eis. Kleine Geschicklichkeitsübungen, Staffelwettbewerbe und Eishockey haben auch viele Skeptiker überzeugt und die anfängliche Unsicherheit vergessen lassen. Fotos aus den Kursen werden am Freitag-Vormittag im Forum gezeigt. Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir schöne Weihnachten, einen guten Start ins neue Jahr und erholsame Ferien.



Eintrag am: 2006-12-21 23:18:22 Autor: Ro
Schulrätsel
Wie gut kennt ihr euch aus?
Ab sofort ist unser Schulrätsel freigeschaltet. Ein Jahr lang wird jeden Monat eine Frage zu unserer Schule oder Föhr gestellt. Zum Rätsel gelangt ihr nach dem Login über den Schülerbereich. Die Auswertung erfolgt automatisch und die Sieger werden im nächsten Jahr kurz vor Weihnachten ermittelt.
Eintrag am: 2006-12-14 23:03:34 Autor: Ro
Wandertag Kl.5 & 6
In aller Frühe brachen heute Morgen die Klassen 5 und 6 mit ihren Klassenlehrern auf und besuchten die nördlichste Nordseeinsel Deutschlands. Eigentlich ist Sylt unser direkter Nachbar, aber dafür mussten wir schon eine zweistündige Reise mit Fähre, Bus und Bahn hinter uns bringen, um das Ziel, das Aquarium in Westerland, zu erreichen. Hier erlebten wir eine Führung und alle Schüler konnten außerdem ihr Wissen über die Fischwelt mit einer Ralley durchs Aquarium testen.
Anschließend gab es noch ein wenig Freizeit, die viele dazu nutzten die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen.




Eintrag am: 2006-12-13 18:22:13 Autor: Ro
Vorlesewettbewerb 2006/07
Am 8.12.2006 fand der Schulentscheid für den Vorlesewettbewerb 2006/07 statt. Die beiden besten aus den Klassen 6 a und 6 b, Philine Hägermann und Yannes Popp, traten gegeneinander an. Der Schulsieger heißt Yannes Popp. Er stellte das Buch die "Die Medlevinger" von Kirsten Boie vor. Die Entscheidung fiel der Jury schwer, da beide hervorragend vorlasen. Für ihre Leistungen bekamen beide einen Buchgutschein. Yannes vetritt nun unser Gymnasium beim Regionalentscheid im Februar. Herzlichen Glückwunsch!
Eintrag am: 2006-12-08 16:28:32 Autor: So
Nikolauslauf
Bei akzeptablen Wetterbedingungen haben sich am späten Nachmittag 26 Teams auf den halbstündigen Weg gemacht und hervorragende Laufleistungen erzielt. Sieger-Ergebnisse:
Mixed unter 16 J: Früd/Leila (7800m)
Mixed über 16 J: Ina/Benjamin (8500m)
W unter 16 J: Christa/Lisa (7260m)
M unter 16 J: Hauke/Martin (8100m)
M über 16 J: Thies/Lars (8900m)
Mit großer Begeisterung wurden im Forum anschließend die Preise (T-Shirts, Kino-/Wellenbad-Gutscheine) entgegen genommen. Der reibungslose Ablauf und die gute Teilnahme bestätigen den Erfolg der Veranstaltung aus dem Vorjahr, so dass der Nikolauslauf auch im nächsten Jahr wieder statt finden wird.




Eintrag am: 2006-12-06 21:32:14 Autor: Ro
Nikolauslauf
Ab sofort können Anmeldungen für den Nikolauslauf online im Schülerbereich abgegeben werden. Hinweis: Bitte nur vollständige Anmeldungen abgeben, da diese nicht mehr verändert werden können. Die Anmeldefrist läuft bis zum Montag, den 04.12.06.
Eintrag am: 2006-11-26 10:59:27 Autor: Ro
Eislaufen
In der Woche vor den Weihnachtsferien erhält das GIF die Möglichkeit mit den Klassen 5-10 im Rahmen des Sportunterrichts kostenfrei die Eisbahn zu benutzen. Dazu wird eine Doppelstunde für diese Klassen eingerichtet. Die entsprechenden Termine können demnächst unter Schulinfos abgerufen werden. Sofern vorhanden - sollen Schlittschuhe mitgebracht werden. Die Ausleihe von Schuhen kostet 2€! Alle Schülerinnen und Schüler treffen sich mit ihrem Sportlehrer an der Eisbahn (Parkplatz Jahrmarkt - Heymannsplatz).
Eintrag am: 2006-11-24 10:06:34 Autor: Ro
Sportrekorde
Die Bestleistungen in sämtlichen messbaren Disziplinen haben wir für euch für die letzten zwei Schuljahre gesammelt und im Fachbereich Sport->Sportrekorde zusammengestellt. Einige Bestmarken sind schon sehr schwer zu knacken, aber in einigen Disziplinien rechnen wir mit purzelnden Rekorden in der nächsten Saison.
Eintrag am: 2006-11-19 12:59:28 Autor: Ro
Nikolauslauf
Am 06.12. findet wieder unser Nikolauslauf auf dem Sportplatz statt. Ab 17.30 Uhr gehen die Läufer auf die Strecke. Ein Team, bestehend aus zwei Läufern und einem Rundenzähler, kann sich bereits jetzt anmelden. Dazu müsst ihr die aushängenden Anmeldeformulare (Forum/Sekretariat) ausfüllen und an den bekannten Annahmestellen (Sekretariat, Sportlehrer, Hr. Gründler) abgeben.
Eintrag am: 2006-11-19 12:55:05 Autor: Ro
Nachhilfebörse
Ab sofort können im Schülerbereich - unter dem Link "Nachhilfebörse" - Angebote und Gesuche von Nachhilfe eingetragen werden. Ihr könnt dabei wie immer selbst entscheiden, welche Daten ihr von euch preisgebt. Nachhilfegesuche können somit selbstverständlich anonym abgegeben werden. Trotzdem können euch Anbieter von Nachhilfe Angebote hinterlegen (Postfach-Prinzip). In der Hoffnung, dass dieses Angebot gar nicht nötig ist, wendet euch in Problemfällen weiterhin an die Fachlehrer, die wie bisher gerne Kontakte herstellen.
Eintrag am: 2006-11-12 14:43:24 Autor: Ro
Schüler treffen Zeitzeugen Salomon Perel
Schüler besuchen den Film „Hitlerjunge Salomon“ und treffen die Hauptfigur persönlich - Pastor Jeß organisiert einen Vortrag von Salomon Perel im Wyker Kino – Am 2.11.2006 besuchten alle Schülerinnen und Schüler der zehnten bis dreizehnten Jahrgangsstufe des Gymnasiums die Vorführung des Filmes „Hitlerjunge Salomo“, in dem es um die authentische und sehr erstaunliche Geschichte des jüdischen Jungen Salomon Perel geht. Dieser flieht zunächst wegen der einsetzenden Judenverfolgung im „Dritten Reich“ mit seinen Eltern gemeinsam nach Polen, wohin jedoch nur wenige Jahre später die deutschen Truppen vorstoßen, so dass Perel zu einer erneuten Flucht zusammen mit seinem Bruder gezwungen ist – die Eltern dagegen bleiben. Perel landete in einem Waisenhaus, in dem die russischen Besatzer Polens versuchten die Kinder kommunistisch zu indoktrinieren. Als das Waisenhaus unter Beschuss gerät, muss Perel mit den anderen Kindern erneut fliehen und gerät in die Fänge der Wehrmacht. Dort gibt er sich als „Volksdeutscher“ aus, um nicht als Jude erschossen zu werden. Man glaubt ihm und nachdem er eher zufällig „Verdienste“ bei der Wehrmacht erworben hat, wird er auf eine Schule der „Hitlerjugend“ geschickt. Dort verbringt er vier Jahre unter Verleugnung seiner religiösen Identität und erlebt hautnah die Indoktrination der Eleven mit der aggressiven und unmenschlichen NS-Ideologie. Seine wahre Identität wird nicht entdeckt und er überlebt trotz aller Widrigkeiten. Allein der Film war von der Geschichte, die er zeigte, und von der gelungenen filmischen Umsetzung her, ein beeindruckendes Erlebnis, das aber durch das Auftreten von Salomon Perel selbst noch bei weitem übertroffen wurde. Freundlich begrüßte dieser das Publikum nach dem Film mit dem hebräischen Friedensgruß, einem „Shalom“. Eindringlich und anschaulich, zugleich auch abgeklärt und zuweilen sogar heiter erzählte er anschaulich von seinen persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Er zeigte sich bis heute tief entsetzt darüber, wie Leute, die in seiner direkten Umgebung lebten und die er teilweise auch als Freunde bezeichnete, der Ideologie der Nazis verfallen konnten und dadurch zu schlimmsten Greueltaten befähigt wurden. Aber auch er selbst bezeugte, dass die NS-Ideologie durchaus verführerisch war und selbst er sich nicht völlig vor der Übernahme bestimmter Aspekte dieses Weltbildes schützen konnte. Erstaunlich war, mit welch geringer Bitterkeit Perel von seinem Leben erzählte, und dass er auch der jüngeren Generation in Deutschland für die Ereignisse im „Dritten Reich“ keine Schuld anlasten wollte. Einen dringlichen Appell richtete er dennoch an die versammelten Jugendlichen: So etwas wie das „Dritte Reich“ dürfe es niemals wieder auf deutschem Boden geben und er rief dazu auf, den Anfängen zu wehren und sich gegen den im Moment neu erstarkenden Rechtsradikalismus in der Bundesrepublik zu stellen. Dann entließ er das Publikum mit einem erneuten „Shalom“.
Salomon Perel berichtet Schülern/innen des GIF.
Eintrag am: 2006-11-08 12:53:34 Autor: So
Schweizer Schüler zu Gast auf Föhr
Wie in den Vorjahren sind auch in diesem Spätsommer wieder Schülerinnen und Schüler aus der französischsprachigen Schweiz zu Gast an unser Schule. Hier ein erstes Foto von der Begrüßung. Weitere Informationen werden folgen.
Eintrag am: 2006-09-08 11:30:09 Autor: Hi
SV-Hallenfußballturnier
Als eine rundum gelungene Aktion darf das von der SV organisierte Fußballturnier bezeichnet werden. Insgesamt 14 Mannschaften traten zu dem dreistündigen Event an. Darunter auch reine Mädchenmannschaften und Mixed-Teams. Dass das Alter dabei keine Rolle spielte, zeigte sich an der Siegermannschaft. Die "Superkicker", die sich im Wesentlichen aus Spielern der 8./9. Klasse zusammensetzten, gewannen das Finale nach 7m-Schießen. Die Stimmung auf den Rängen war dabei prächtig. Insbesondere die Tore der Mädchenmannschaften wurden frenetisch bejubelt. Untermalt wurde der Event von Musik und Essen und Trinken konnte erstanden werden. Dank sei der SV, die hoffentlich diese Aktion fest in ihren Terminkalender einplant.



Eintrag am: 2006-09-06 00:01:19 Autor: Ro
Schulhomepage Award 2007
Unsere Schulhomepage ist jetzt offiziell für den Schulhomepage-Award 2007 angemeldet. Dabei zählt jeder Besuch und jede Stimme (zu erreichen über den Link unten am Seitenende).
Eintrag am: 2006-08-28 14:50:52 Autor: Ro
Einschulung der Sextaner 2006
Insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler von Föhr und Amrum wurden heute vom Schulleiter Herrn Bleich im Forum der Schule zu ihrem ersten Schultag am Gymnasium begrüßt. Dazu spielte das Orchester unter der Leitung von Herrn Kelm und ein kleiner Sketch von Schülerinnen der sechsten Klasse wurde aufgeführt. Schließlich gab unser Unterstufenleiter, Herr Leweke, die Einteilung der Klassen bei Herrn Dillmann und Herrn Rochhausen bekannt, ehe die neuen Sextaner ihre ersten Schulstunden in Form einiger Kennenlernspiele und vieler organisatorischer Belange absolvieren durften.

Begrüßung durch Herrn Bleich.
Sketchaufführung - die Landeier geben Gas.
Herr Leweke bei der Bekanntgabe der Klassen.
Eintrag am: 2006-08-17 14:12:41 Autor: Ro
Umbauarbeiten
Zur Zeit herrschen noch Heerscharen von Handwerkern in unseren Verwaltungsräumen. Wir hoffen aber (immer noch), rechtzeitig zum Ferienende die Büros, das Lehrerzimmer sowie den Musikraum wieder einräumen zu können.
Chaos in den Büros
Eintrag am: 2006-08-04 08:44:23 Autor: Hi
Sommerferien
Nach einem erfolgreichen Stundenlauf am frühen Morgen, bei dem insgesamt mehr als 270 km durch Schüler, Eltern und Lehrer erlaufen wurden, ist nun das Schuljahr 2005/6 zu Ende gegangen. Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern eine erholsame und erlebnisreiche Ferienzeit.



Eintrag am: 2006-07-07 21:22:34 Autor: Ro
Sportfest 2006
In drei Sportbereichen - Brennball, Leichtathletik, Funsport - konnten die Schülerinnen und Schüler des GIF heute ihre sportlichen Fähigkeiten beweisen. Bei strahlendem Sonnenschein und großer Hitze wurden zahlreiche Bestleistungen erzielt. Im Brennball triumphierten in ihren Jahrgangsstufen jeweils:
Klasse 5: G5a
Klasse 6: H6
Klasse 7: G7b
Klasse 8: R8a
Klasse 9/10: G10F

Unter den Funsportarten wurden von den Oberstufenschülern wieder kreative Wettbewerbe, wie Teebeutelweitwurf, Bobbycarrennen, Torwandschießen, Dreibeinlauf usw., angeboten. Im Teebeutelweitwurf wurde diesmal eine Bestmarke mit 6,3m gesetzt.
Sämtliche Bestleistungen in den Leichtathletikdisziplinen können im Fachbereich "Sport" unter Schulrekorde nachgelesen werden!

Funsportart: Geschwindigkeitsklettern

Funsportart: Bobbycarrennen

Eintrag am: 2006-07-06 00:13:33 Autor: Ro
Abientlassung 2006
Ein sehr guter Jahrgang war dieser, so lobte Hr. Bleich die nun verbschiedeten Abiturienten des Jahres 2006.
Als Festredner verglich Hr. Freytag - nicht zuletzt aufgrund seiner Profession - die Situation der Abiturienten mit Kunstwerken der Malerei. Unter anderem wartete er mit Caspar David Friedrich auf.
Sein Fazit: Sich selbst ein Bild vom Leben machen und sich vor manipulierten Wahrheiten in einer computerbeherrschten Welt (Bildmontagen) hüten.

Sämtliche Abiturienten in Festkleidung.

Eine Steinplatte vor dem Haupteingang erinnert an die Abiturienten.
Festredner Hr. Freytag und das Streichorchester.
Eintrag am: 2006-06-21 01:51:23 Autor: Ro
Abistreich
Sämtliche Eingänge verbarrikadiert, die gesamte Schülerschaft im Spiel gegen das Kollegium und ein fast ausgestorbenes Schulgebäude zur besten Unterrichtszeit. Das gibts nur zum Abistreich. Mit gelungenen, sportlichen Aufgaben in der Sporthalle mussten die Lehrer ihr können unter Beweis stellen. Dies fiel nicht jedem unter dem kritischen Blick des Publikums leicht. So konnten die Abiturienten auch schließlich das entscheidende Völkerballspiel für sich entscheiden, nicht zuletzt Dank der guten Unterstützung aller (ehemaligen) Mitschüler.
Kein Eintritt!

Gute Stimmung in der Sporthalle.
Eintrag am: 2006-06-15 22:59:34 Autor: Ro
Ornithologische Exkursion
Eine Wanderung im Morgengrauen? Dieses Ereignis lassen sich am frühen Morgen um 4.15 Uhr nur Biologen nicht entgehen. Die Morgenstimmung ist die beste Tageszeit unsere heimischen Singvögel zu erleben. An der Süderender Kirche St. Laurentii konnten wir Singdrossel, Fitis, Amsel, Meise, Zaunkönig und Mönchsgrasmücke bei ihrem morgendlichen Gesangswettstreit und den Sonnenaufgang über Monklembergen erleben ehe ein "Tief" das jähe Ende bereitete. Nebenbei konnten die SuS durch Hr. Sewing noch Besonderheiten (Ehrendenkmal, "Grüne Insel Föhr") über das Gebiet erfahren. Schließlich sorgte ein örtliches Tief zu einem vorzeitigen Frühstück bei Hr. Sewing.
Sonnenaufgang über Monklembergen.
Eintrag am: 2006-05-19 05:59:41 Autor: Ro
Theater-AG
Demnächst (11./13.05.) finden zwei Aufführungen der Theater-AG unter der Leitung von Hr. Dr. Gittel statt. Titel des Stückes: Antigone. Der Eintritt kostet 2,50? (erm. 1,50?). Beginn ist Freitag um 20.00Uhr und am Sonntag um 19.30Uhr.
Eintrag am: 2006-05-07 14:38:16 Autor: Ro
Opti-AG: Kenter-Training
Am Samstagmorgen haben unsere Opti-Kinder in Kooperation mit dem Wyker Segelverein ein Kentertraining im Schwimmbad durchgeführt. Im Mittelpunkt stand das selbständige Aufrichten eines gekenterten Optimisten und das anschließende Erobern des Gefährtes. Bei zwei Optis konnten es die zahlreichen Besucher kaum erwarten ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Übungen haben gezeigt, dass es mit der richtigen Technik lediglich wenige Sekunden dauert bis der Opti samt Segler wieder einsatzklar sind.
Eintrag am: 2006-03-12 14:56:19 Autor: Ro
Lesenacht
Bereits zum zweiten Mal fand diesen Freitag die lange Lesenacht in unserer Schule statt. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 konnten dabei aus 5 verschiedenen Büchern (Harry Potter, Die wilden Kerle, Aragon,...) wählen, die in 4 Etappen von Eltern vorgelesen wurden. In einer längeren Pause hat die SV kleine Spiele veranstaltet, bei denen es kleine Preise zu gewinnen gab.
Vorzeitig wurde aufgrund der zahlreichen Beteiligung das gemeinsame Fazit gezogen: die Lesenacht wird nicht zum letzten Mal statt gefunden haben...

entspanntes Zuhören in gemütlicher Atmosphäre
Eintrag am: 2006-03-04 13:40:57 Autor: Ro
Schulhomepage
Die Internet-Seiten und damit auch das Angebot sollen in diesem Jahr ein neues Gesicht bekommen. Deshalb werden hier "nur" noch redaktionelle Veränderungen vorgenommen, um die ganze Kraft und Zeit in eine neue Technik zu setzen. Nach langjähriger Begleitung unserer Schulhomepage durch Hr Steinert wird nun das Angebot durch Hr Rochhausen weiter geführt. Vorschläge und Wünsche zu den zukünftigen Inhalten sowie eine aktive Mitarbeit werden bei der Neugestaltung gerne wahrgenommen.
Eintrag am: 2006-02-15 23:59:24 Autor: Ro
Warnung
Warnung vor www.simsen.de: Fallt nicht auf das scheinbar tolle Angebot rein: 100 SMS kostenlos! Lest das Kleingedruckte. Ihr müsst hier schon 84 Euro zahlen, sobald ihr nur auf "Registrieren" klickt und das abschickt. Falls es euch passiert ist - zahlt auf gar keinen Fall. Die Abzocker sitzen im Ausland und haben keine Chance, das Geld einzutreiben, schon gar nicht von Minderjährigen. Fallt nicht auf deren beeindruckende Drohgebärden rein.
Eintrag am: 2006-02-15 23:59:00 Autor: Ro