EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 09.08.2022 | letzte Homepage-Aktualisierung 2022-08-09 13:59:14

Archiv
Mitteilungen des Jahres 2022
Absage Stundenlauf

Witterungsbedingt findet der Stunden-Spendenlauf heute leider nicht statt, es ist geplant, den Lauf in der ersten Schulwoche nach den Ferien nachzuholen. Es findet somit heute Unterricht nach Plan statt, bitte schaut in webuntis.

Eintrag am: 2022-07-01 06:59:47 Autor: Dm
Lehrkraft für KUNST (Sek I / Sek II) gesucht
Achtung: Die Ausschreibungen der Eilun Feer Skuul wurden bis zum 02.07. verlängert.

Nachfolgend ein Hinweis auf die Ausschreibung einer unbefristeten, festen Planstelle Kunst:
Ende der Bewerbungsfrist (verlängert!): 02.07.2022
Schule: Eilun Feer Skuul - Gymnasium und Gemeinschaftsschule des Amtes Föhr-Amrum
Besetzungszeitpunkt: 01.08.2022
Es steht eine 1-Raum-Dienst-Wohnung zur Verfügung.
Angesprochen sind Bewerberinnen und Bewerber mit 2. Staatsexamen im Fach Kunst in der Laufbahn Gymnasien/Gesamtschulen Sek-II.
Zweites Fach: Jedes an der Schule unterrichtete Fach.
Wenn Teilzeit: Die Stelle kann auch mit 2 Personen besetzt werden, die sich die Stelle (dann jeweils mit Aufschlägen) teilen.
Angaben zum Schul-Standort: Die Eilun Feer Skuul (friesisch für "Insel Föhr Schule") ist einzige weiterführende Schule der nordfriesischen Insel Föhr (ca. 8.000 Einwohner). Sie ist eine Organisatorische Verbindung der Schularten Gymnasium und Gemeinschaftsschule mit ca. 500 Schüler*innen in den Jahrgängen 5 - 13. Die durchschnittliche Lerngruppengröße beträgt 20. Die Schule befindet sich in Wyk auf Föhr. Es besteht eine Festlandsanbindung über einen gezeiten-unabhängigen Fährverkehr. Die Insel hat zwei Grundschulen, sechs Kindergärten, ein Krankenhaus, etliche Ärzte, ein Schwimmbad, ein Kino und ein saisonal passables Kultur- und ein sehr gutes Sportprogramm. Föhr liegt inmitten des Nationalparks Wattenmeer (Weltnaturerbe).

Bei Interesse bzw. Fragen kontaktieren Sie bitte den Schulleiter: Herrn Carl Wögens, Telefon 04681-4440 oder 0170 – 92 97 687 (gern auch am WE)

E-Mail: Eilun-Feer-Skuul.Wyk-Foehr@schule.landsh.de
Ihre reguläre Bewerbung folgt folgendem Pfad:
online stellenmarkt schule sh -> stellenangebote -> lehrerstellen -> (unter: Stichwort:)
eilun feer skuul
Dort finden Sie auch weitere Details zur Stelle.
Nur über diesen (Online-) Weg ist Ihre Bewerbung gültig!

gez. C. Wögens (Schulleiter)
Eintrag am: 2022-06-26 14:01:00 Autor: Ro
Lehrkraft für MATHEMATIK (Sek I) gesucht
Achtung: Die Ausschreibungen der Eilun Feer Skuul wurden bis zum 02.07. verlängert.

Nachfolgend ein Hinweis auf die Ausschreibung einer unbefristeten, festen Planstelle Mathe: Ende der Bewerbungsfrist 02.07.2022
Angesprochen sind Bewerberinnen und Bewerber mit 2. Staatsexamen im Fach Mathematik in der Laufbahn Gesamtschulen Sek-I. Es können sich auch Gymnasial-Lehrkräfte bewerben.
Schule: Eilun Feer Skuul - Gymnasium und Gemeinschaftsschule des Amtes Föhr-Amrum
Besetzungszeitpunkt: 01.08.2022.
Es steht eine 1-Raum-Dienst-Wohnung zur Verfügung.
Zweites Fach: Jedes an der Schule unterrichtete Fach.
Angaben zum Schul-Standort: Die Eilun Feer Skuul (friesisch für "Insel Föhr Schule") ist einzige weiterführende Schule der nordfriesischen Insel Föhr (ca. 8.000 Einwohner). Sie ist eine Organisatorische Verbindung der Schularten Gymnasium und Gemeinschaftsschule mit ca. 500 Schüler*innen in den Jahrgängen 5 - 13. Die durchschnittliche Lerngruppengröße beträgt 20.

Die Schule befindet sich in Wyk auf Föhr. Es besteht eine Festlandsanbindung über einen gezeiten-unabhängigen Fährverkehr.
Die Insel hat zwei Grundschulen, sechs Kindergärten, ein Krankenhaus, etliche Ärzte, ein Schwimmbad, ein Kino und ein saisonal passables Kultur- und Sportprogramm. Föhr liegt inmitten des Nationalparks Wattenmeer (Weltnaturerbe).
Bei Interesse bzw. Fragen kontaktieren Sie bitte den Schulleiter:
Herrn Carl Wögens, Telefon 04681-4440 oder 0170 – 92 97 687 (auch am WE)
E-Mail: Eilun-Feer-Skuul.Wyk-Foehr@schule.landsh.de> Ihre reguläre Bewerbung folgt folgendem Pfad:
online stellenmarkt schule sh -> stellenangebote -> lehrerstellen -> (unter: Stichwort:) eilun feer skuul .
Dort finden Sie auch weitere Details zur Stelle.
Nur über diesen (Online-) Weg ist Ihre Bewerbung gültig!

gez. C. Wögens (Schulleiter)
Eintrag am: 2022-06-26 14:01:00 Autor: Ro
7. Tag des Berufes am Mittwoch, den 29.06.

Nach fünf langen Jahren des Umbaus findet dieses Jahr erstmalig wieder der Tag des Berufes in der Eilun Feer Skuul statt. Über 30 Firmen und Institutionen stellen sich und ihre Berufe vor. Die Stände werden im Forum und im Bereich des Haupteingangs zu finden sein.

Die Veranstaltung findet in zwei Blöcken statt. Im ersten Block werden die Klassen 8a, 9e, 9c, 10L und EN von 09.00 bis um 10.30 Gelegenheit haben, sich über die verschiedensten Berufe zu informieren. Im zweiten Block von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr haben die Klassen 8b, 9f, 9d, 10F und EG die Möglichkeit mit den Firmen ins Gespräch zu kommen.

Es gibt auch wieder einige interessante Vorträge in den Räumen 102 und 104. So bietet z. B. Praktikum Westküste einen Praktikumsknigge an oder die Schleswig-Holsteinische Polizei informiert über die Einstellungsvoraussetzungen...

 

Wir freuen uns auf einen guten Austausch und viele interessante Gespräche.




Eintrag am: 2022-06-22 18:25:58 Autor: Br
Information der Schulleitung zur Unterrichtsversorgung
Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

gut, dass Sie als Eltern sich in dieser schwierigen Zeit über unsere Informationsseiten auf WebUntis und Homepage informiert halten.
Nachfolgend zur derzeitigen Unterrichtsversorgung einige Hinweise:
· Wir sind seit geraumer Zeit, verschärft seit letzten Montag, mit einem Corona-bedingt hohen Krankenstand unter den Lehrkräften konfrontiert. Ein Ende ist nicht abzusehen.
· Entsprechend musste und muss in vielen Klassen der Unterricht vergleichsweise häufig vertreten werden oder ganz ausfallen, nicht selten bereits nach der 4. Std.
Besonders misslich ist, dass so manche Klasse ganz zu Hause bleiben muss. Als Kollegium bedauern wir dies.
· Soweit möglich wird Unterricht vertreten und abwesende Lehrkräfte stellen Material zur Verfügung.
· Die Anzahl verfügbarer Vertretungen/Vertretungsstunden ist begrenzt. Außerdem: Wenn sich Vertretung, bezogen auf eine Klasse, häuft oder „klassen-fremde“ Lehrkräfte eingesetzt werden, kommen am Ende kein Ertrag und nicht selten (für alle Beteiligten) einiger Stress heraus, insbesondere in den unteren Klassen. Wir nehmen hier in jedem Einzelfall eine sorgfältige Abwägung vor.
Mit dieser Lage hat die Pandemie uns als Schule dann doch ereilt. Nach allgemeiner Lockerung der Schutzmaßnahmen vor einigen Wochen stand dies durchaus zu erwarten. Viele Schulen hat es schon früher und teilweise deutlich härter getroffen.
Ich bitte alle Schulangehörigen um Geduld, gemeinsam stehen wir diese Phase durch.
Die Lehrkräfte halten euch Schüler/innen auf dem Laufenden, Sie als Eltern verfolgen die Lage bitte täglich über unser Vertretungsprogramm WebUntis.
Bei dieser Gelegenheit sei allen Kolleg/innen für ihre verantwortungsvolle Vertretungs- und Mehrarbeit gedankt.

Beste Grüße
C. Wögens (Schulleiter)
Eintrag am: 2022-05-07 12:59:41 Autor: Ro
Ostermarkt an der Eilun Feer Skuul
Zum ersten Mal gab es einen Ostermarkt an der Eilun Feer Skuul. Unter der Federführung von Karen Dwyer und Martin Grochtmann hatten die 7a und die 7b das Forum bunt geschmückt, wo dann die selbst gebastelten, gemalten und geklebten Ostersachen an zwei Tagen verkauft wurden. Geboren wurde die Idee aus den dunklen Wintertagen heraus, in der die Gartenarbeit auf dem Schulacker ruhte. Seit Mitte Februar wurde fleißig gewerkelt und Unterstützung gab es durch die Kunstklassen von Melanie Sauer und Ursula Angott. Mitte März wurden dann die ersten Pflanzensetzlinge gesät und in dieser Woche jede Menge Eier gekocht. An dieser Stelle danken die 7a und 7b John Gerret Jacobsen aus Wrixum für die großzügige Spende der Eier.
Ein Teil des Erlöses soll in die Klassenkasse fließen und ein schönes Sommerfest ermöglichen, da beide Klassen Corona bedingt keine Klassenfahrten machen konnten. Der andere Teil soll als Spende den ukrainischen Familien auf Föhr zugutekommen. Einen besonderen Dank richtete Karen Dwyer an Jutta Ganzel, Rike Vogt, Ute Hildebrand, Malin Mangelsdorf und Johanna Stevener, die tatkräftig zum Gelingen des Projektes beigetragen hatten.

Erk Roeloffs


Eintrag am: 2022-04-05 19:38:34 Autor: Ro
SV-Veranstaltung zur Landtagswahl
Liebe Schülerinnen und Schüler,

am ersten Tag nach Wiederbeginn (Di, 19.04.) ist aus der SV heraus eine
>> Veranstaltung zur Landtagswahl <<
organisiert. Betroffen sind ...
• die 6. Std., mit den Klassen 10a, 10L, 10F, 11G/N und 12G/N
• sowie – nach wenigen Minuten Pause –
die 7./8. Std., mit nur mehr den Klassen 11G/N und 12G/N.
Die Diskussionsveranstaltung findet im dann zugänglichen, großen Forum statt.

Das Vorbereitungsteam um Alina (12G), Nele (12G) und Eliane (13) überlegt sich ...
>> Leitfragen zum Themenkreis Klimaschutz <<
• für eine Podiumsdiskussion (= 6. Std.),
• gefolgt von Gruppendiskussionen an Stehtischen (= 7./8. Std.)
Vertreterinnen und Vertreter von CDU, SPD, Grüne, FDP, AFD, SSW und ?? ...
o geben zum Klimaschutz Statements ab,
o beantworten eure Fragen
o und diskutieren sie mit euch.

Eure Klassenlehrer/innen haben euch dazu informiert, eure Fachlehrer/innen führen Aufsicht. Es handelt sich um eine Pflichtveranstaltung.

Ich wünsche einen spannenden Austausch und nicht zuletzt einigen Ertrag im Hinblick auf jedermanns Wahlentscheidung am 08. Mai - die über 16-Jährigen dürfen ja „ihre“ Partei und „ihre“ Abgeordneten des Landesparlaments wählen !

C. Wögens (Schulleiter)
Eintrag am: 2022-04-02 17:26:48 Autor: Ro
Umfrage zur Nachhaltigkeit an der EFS
Am Montag startet ein großes Umfrage-Projekt an der EFS zum Thema Nachhaltigkeit. Der Profilkurs Geo (Q1G) hat einen Fragenkatalog entwickelt und möchte möglichst viele Antworten der Schüler der EFS auswerten, um mehr über das Verhalten in Bezug auf Nachhaltigkeit zu erfahren.
Dazu werden in der Woche vor und nach den Osterferien die Geo-Lehrer mit Euch in einer Stunde am Computer in itslearning die Umfrage bearbeiten. Bitte wartet also auf diesen gemeinsamen Termin mit der Durchführung. Wenn Ihr fehlen solltet oder kein Geounterricht habt, sollt Ihr aber gerne auch an der Umfrage teilnehmen. Die Ergebnisse werden wir später hier veröffentlichen. Vielen Dank für Eure Teilnahme!
Eintrag am: 2022-03-27 12:30:00 Autor: Ro
Berlin, Berlin, - fahren wir nach Berlin?
Klassenfahrten sind meist turbulent, aber in Corona-Zeiten noch ein bisschen spannender, angefangen bei den Fragen: Können/dürfen wir überhaupt los? Welche Auflagen sind zu erfüllen? Was machen wir, wenn.. .

Doch die Klassen 9e/f folgten der 10a am 14.3. und fuhren ebenfalls nach Berlin, ausgerüstet mit einem zusätzlichen Koffer voller FFP-Masken und Selbsttests.

Schon vorher war klar, dass ein Besuch des Bundestages und der Reichstagskuppel -eigentlich ein Muss jeder Klassenfahrt- für Gruppen nicht zulässig sein würde, aber Berlin hat ja noch mehr zu bieten.

So führte am Dienstag die Rallye mit der Linie 100 die beiden Klassen, aufgeteilt in kleinere Gruppen, bereits zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die man dann mit originellen Fotos festhielt, z.B. wurde vor dem Schloss Bellevue, dem Brandenburger Tor oder dem Neptunbrunnen posiert. Leider probierte niemand die vegetarische oder die Straußen-Currywurst beim Dom-Curry. Auch der Verlauf der Mauer und das Holocaust-Mahnmal waren Anlaufpunkte, bis man sich dann an der Weltzeituhr traf.

Aber nicht alle Programmpunkte wurden gemeinsam durchgeführt. Während die einen z. B. ins Jüdische Museum oder ins Dungeon gingen, waren die anderen bei Madame Tussauds und im DDR-Museum. Checkpoint Charlie mit dem Mauermuseum darf auf keiner Fahrt fehlen, der Potsdamer Platz und das Sony-Center wurden ebenfalls besucht. Und der Berliner Dom belohnte nach 270 Stufen auch die Höhenängstlichen und Masken-Schnappatmenden bei strahlender Sonne mit einem tollen Blick über Berlin!

Neu im Programm waren das unterirdisch angelegte Lasertag und der Graffiti-Workshop. Aber das könnte man gut auch bei kommenden Fahrten machen.

Da unser Hotel (2/3..Stock in einem Altbau.., aber es gab einen kleinen Fahrstuhl!) einen Katzensprung vom Kurfürstendamm entfernt lag, konnte man schnell mal los zum Shoppen oder sich was zu essen kaufen. Die Klassen stärkten sich nicht immer nur bei MacDo, denn der Sandwichmaker musste zu Hause bleiben, sondern auch mit Sushi, gemeinsam im Route 66 (naja, da gibt es auch Burger....) und am letzten Abend in einer Tapas-Bar am Kurfürstendamm (da gab es auch Steak und Schnitzel).

Aber alle Aktivitäten zu benennen, würde zu lange dauern! Die Rückfahrt am Freitag verlief dank Herrn Nickels für den Großteil der GRUPPE (!) entspannt und es wurde sogar eine frühere Fähre erreicht als geplant!!


Danke an die Schülerinnen und Schüler, die toll mitgemacht haben und Verständnis hatten, für die Eltern, die uns diese Fahrt ermöglicht haben, und die KollegInnen, die uns unterstützten!


P.S. Der Koffer mit Masken und Tests kam ziemlich leer zurück...


Text: Frau Andresen


Eintrag am: 2022-03-26 09:44:36 Autor: Br
Stadt Wyk sucht Jugendbeirat
Nach einigen vergeblichen Versuchen nimmt die Stadt Wyk einen neuen Anlauf, einen Kinder- und Jugendbeirat zu gründen. Ein Gremium, das in Wyk zuletzt im Sommer 2016 ins Leben gerufen worden war. Nachdem die Mitglieder die Insel für das Studium verlassen hatten, kam die Arbeit zum Erliegen.

Gesucht werden engagierte, politisch interessierte junge Menschen, die als Sprachrohr die Interessen junger Insulaner in den verschiedenen Ausschüssen der Stadt vertreten wollen. Angesprochen sind alle Kinder und Jugendlichen im Alter von zehn bis 24 Jahren, die mit ihrem ersten Wohnsitz in Wyk gemeldet sind. Drei Mitglieder muss der Kinder- und Jugendbeirat haben, maximal sechs sind möglich; die Wahl gilt jeweils für ein Jahr. Minderjährige Kandidaten benötigen die schriftliche Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten.

Wichtige Themen und Projekte stehen aktuell auf der Agenda und Wyks Bürgermeister Uli Hess hofft, „dass sich viele Jugendliche gerade jetzt engagieren und einbringen.“

Auch in den Föhrer Landgemeinden ist die Gründung von Kinder- und Jugendbeiräten möglich. Wer sich hier politisch einbringen möchte und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann sich an die jeweiligen Bürgermeisterinnen oder Bürgermeister wenden.

Aufgabe des Beirats ist es, in den verschiedenen Bereichen der Kommunalpolitik die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu vertreten. Die Mitglieder können in den verschiedenen Ausschüssen Anträge stellen, informieren und beraten die städtischen Gremien über besondere Anliegen und leisten Öffentlichkeitsarbeit. Dreimal jährlich trifft sich der Kinder- und Jugendbeirat um Ideen zu sammeln und zu beraten, wie Vorschläge umgesetzt werden können.

Wer aktiv werden und mitwirken möchte, kann sich an Wyks Bürgermeister Uli Hess (04681/74700, info@wyk.de) oder an Daniel Schenck vom Amt Föhr-Amrum (04681/5004824, d.schenck@amtfa.de) wenden.
Eintrag am: 2022-03-26 08:23:05 Autor: Ro
Corona-Maßnahmen ab 21.3.
Liebe Schülerinnen und Schüler,

das verpflichtende Testen hat ab sofort ein Ende.
• Künftig ist das Testen in eure Verantwortung gestellt.
• Getestet wird zu Hause.
• Eine schriftliche Erklärung (Bestätigung) zur Durchführung ist hierbei nicht mehr erforderlich.

Ihr erhaltet ein Paket mit 5 Tests, die Ihr gemäß unserer Empfehlung bitte wie folgt einsetzt:
Mo 21.03. , morgens vor der Schule oder am Vorabend
Do 24.03., morgens vor der Schule oder am Vorabend
Mo 28.03., morgens vor der Schule oder am Vorabend
Do 31.03., morgens vor der Schule oder am Vorabend
----
Osterferien vom Sa, 02.04. – Mo, 18.04. = Ostermontag
Di 19.04., morgens vor der Schule oder am Vorabend

Nach den Ferien (ab Di, 19.04.) besteht die Möglichkeit, sich auch weiterhin freiwillig zu Hause zu testen.
• Hiervon soll vor allem Gebrauch gemacht werden, wenn ein Anlass besteht, etwa durch Risikokontakte oder Krankheitssymptome (vgl. Schnupfenplan).
• Die dafür benötigten Tests stellen wir euch am 19.04. zur Verfügung. Den Schnupfenplan findet ihr unter folgendem Link (dieser ist auf Homepage bzw. WebUntis anklickbar):
www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Schulen_Hochschulen/schnupfenplan_neu.html
Die Beachtung der dort niedergelegten Regeln schützt alle Mitglieder der Schulgemeinschaft vor der Übertragung von Infektionskrankheiten und ist sichtbares Zeichen eines rücksichtsvollen Miteinanders. Grundsätzlich muss jede und jeder Verantwortung übernehmen und Rücksicht auf die Mitmenschen nehmen. Bei entsprechenden Symptomen gilt es in jedem Fall, von einem Schnelltest Gebrauch zu machen.

Die Masken werden bis zum 01.04. getragen, ab nach den Ferien (19.04.) nur noch freiwillig.
Ausnahmen werden wir mit euch besprechen.
Generell dürfen sich Einzelne auch dazu entscheiden, freiwillig eine Maske zu tragen. Es entspricht dann dem Sicherheitsbedürfnis des Einzelnen, welches nach Monaten eingeübter Schutzmaßnahmen genauso toleriert werden muss, wie das Bedürfnis anderer, sich wieder ohne die oft als hinderlich empfundenen Masken begegnen zu können. Beide Bedürfnisse sind berechtigt.

Ich bin mir eurer solidarischen Haltung gewiss: Wir sind im sozialen Miteinander alle so geübt, dass wir uns wechselseitig auf die hier gebotene Toleranz verlassen können.
Wir sind eine tolle Schulgemeinschaft, ich bin richtiggehend stolz auf euch!

Beste Grüße
gez. C. Wögens (Schulleiter)
Eintrag am: 2022-03-17 16:31:20 Autor: Ro
Klassenfahrt 10a nach Berlin
Nach über zwei Jahren war es endlich wieder so weit. Als Vorhut durfte die 10a der Gemeinschaftsschule wieder auf Klassenfahrt nach Berlin fahren.

Am Montag, den 07.03. ging es los in die schöne Bundeshauptstadt. Nach einer anstrengenden Reise konnten wir im Meininger Hotel Tiergarten in Moabit einchecken.

Zur ersten kleinen Stadtrundfahrt ging es dann vor bei an einigen bedeutenden Sehenswürdigkeiten mit der legendären Linie 200 bis zum Alexanderplatz.

Am Dienstag, der in Berlin als einziges Bundesland auch Feiertag war (Weltfrauentag), ging es zum DDR-Museum, wo die Geschichte der DDR zum Anfassen nah erlebbar war. Nach einem Stadtrundgang am Nachmittag beginnend vom berühmten Checkpoint Charlie über die Topografie des Terrors bis hin zum Brandenburger Tor ging es am Abend zum Bowling in die Hasenheide.

Am Mittwoch stand ein dreistündiges Zeitzeugenseminar mit dem ehemaligen Häftling und studierten Historiker Reinhard Fuhrmann in der Gedenkstätte Hohenschönhausen auf dem Programm. Nach diesem doch sehr düsteren Schilderungen Deutscher Zeitgeschichte standen als Gegenpol Shopping und ein Kinobesuch auf dem Programm für den Nachmittag und Abend.

Am Donnerstag starteten wir sportlich in den Morgen und ließen uns vom Trainer des Jumphouses in die Künste des Trampolinspringens einweisen.

Am Nachmittag ging es dann ins Spionagemuseum, indem wir eine interessante Führung erhielten und feststellen mussten, dass es ungefähr 100 James Bond bedarf, um nennenswerte Informationen von anderen Geheimdiensten zu erhalten. Auch die eigene Sicherheit im Netz war ein aktuelles und zentrales Thema im Museum.

Am Abend gab es noch ein ausgezeichnetes Abendessen in einer Pizzeria im Szeneviertel Prenzlauer Berg. Vielen Dank an alle Schüler und Kollegen, die uns dies unter anderem durch den Kauf beim Pizza Tag ermöglicht haben!

Am Freitag ging es dann zurück auf die Insel - leider mit gut zwei Stunden Verspätung (Thanks for traveling with Deutsche Bahn).

Das hat uns den Spaß aber nicht verdorben - wir haben die widergewonnene Freiheit genossen!

Eintrag am: 2022-03-13 12:13:12 Autor: Br
Eine Menschenkette für den Frieden
Auf Initiative der Schulleitung auf Borkum haben sich gestern viele Schulen entlang der Nordseeküste im Freien/am Strand eingefunden und sich damit symbolisch für Frieden ausgesprochen. Die EFS hat sich dafür am Wyker Südstrand versammelt und zeitgleich mit den anderen beteiligten Schulen eine lange Menschenkette entlang des Ufers gebildet. Möge unsere Anteilnahme erhört werden!
Eintrag am: 2022-03-11 21:18:30 Autor: Ro
Diercke Wissen Geographie-Wettbewerb 2. Runde
Folgende Schüler/-innen haben am Zeugnistag die zweite Runde beim Diercke Wissen-Wettbewerb erreicht und treffen sich am 9.3.22 (Mittwoch) in der 4. Stunde zur Entscheidung um den Schulsieg:

7a Bennit Paulsen
7b Curtis Below
7c Mathis Dallmann
7d Nour Al Aloush
8a Szymon Kokowski
8b Jolina Korf
8g Valentin Stückemann
9c Moritz Hartmann
9d Marla Peters
9e Jes Christiansen
9f Bennet Christiansen

Treffpunkt ist das Forum. Bitte seid pünktlich!
Die Teilnahme kann im Falle einer Abwesenheit/Krankheit nicht nachgeholt werden!

Eintrag am: 2022-02-22 17:11:00 Autor: Ro
Orkanwarnung
In Schleswig-Holstein ist ein Sturmtief angekündigt, das das Land von Mittwochabend bis Donnerstagabend mit orkanartigen Böen überqueren soll. In dieser Situation gilt für Schulen besonders, was generell bei extremen Witterungslagen gilt: Eltern, die für ihr Kind eine besondere Gefährdung auf dem Schulweg durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse befürchten, können ihr Kind zu Hause behalten oder es vorzeitig vom Unterricht abholen. Der versäumte Unterrichtstag wird nicht als Fehltag erfasst. Bitte achten Sie heute und morgen auf Hinweise durch den Rundfunk und Ihre örtlichen Medien sowie weitergehende Anordnungen der örtlichen Behörden.

Generelle Hinweise zum Schulbesuch bei extremen Witterungslagen finden Sie unter folgendem Link: www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/Service/winterhotline/Winterhotline.html

Gez. Ermes
Pressesprecher Ministerium
Eintrag am: 2022-02-17 08:06:49 Autor: Ro
Corona-Test in der Schule
Liebe Eltern,
bitte beachten Sie, dass alle Eltern (unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus) gemäß der neuesten Corona-Information des Landes bei längeren Besuchen der Schule (etwa Beratungsgespräche mit Lehrkräften) einen Corona-Test einer Teststation vorlegen müssen. Der Test muss vom Vortag oder vom selben Tag stammen.
Dies gilt nicht für kurze Besuche, wenn Sie beispielweise ihr Kind abholen oder Dokumente in der Schule abgeben wollen.
Wir bitte um Verständnis.

gez. Martin Nickels
Eintrag am: 2022-02-16 13:25:48 Autor: Ro
Corona-Test in der Schule
Liebe Eltern,
bitte beachten Sie, dass alle Eltern (unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus) gemäß der neuesten Corona-Information des Landes bei längeren Besuchen der Schule (etwa Beratungsgespräche mit Lehrkräften) einen Corona-Test einer Teststation vorlegen müssen. Der Test muss vom Vortag oder vom selben Tag stammen.
Dies gilt nicht für kurze Besuche, wenn Sie beispielweise ihr Kind abholen oder Dokumente in der Schule abgeben wollen.
Wir bitte um Verständnis.

gez. Martin Nickels
Eintrag am: 2022-02-07 21:08:00 Autor: Ro
#LichtZeigen
Der Chanukka-Leuchter der jüdischen Familie Posner ist zum Symbol dafür geworden, Licht Hass entgegenzusetzen und Mut in schwierigen Zeiten zu zeigen. 1931 stellten sie den Leuchter nach jüdischem Brauch am Chanukka-Fest in ihr Fenster in einer Kieler Wohnung und setzten so ein positives Zeichen gegen die vor ihrer Wohnung gehissten Fahne mit Hakenkreuz. Sie wollten hiermit ihre Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass das Judentum das menschenverachtende Regime der Nationalsozialisten überlebt. Teilt ein Foto am 27. Januar, dem internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, unter #LichtZeigen auf Social Media.
Eintrag am: 2022-01-26 17:01:11 Autor: Dm
Vorbereitungen für ein mögliches Distanzlernen
Bitte wenden Sie sich an das Sekretariat, falls Ihr Kind auf Grund einer Corona-Quarantäne, Isolation, PCR-Testung o. ä. nicht am Unterricht teilnehmen kann und Ihnen im häuslichen Umfeld kein Computer für den Distanzunterricht zur Verfügung steht. Wir werden Ihrem Kind dann selbstverständlich einen Rechner zur Verfügung stellen.

Dank und viele Grüße
Martin Nickels
Eintrag am: 2022-01-09 16:39:20 Autor: Ro
Maßnahmen zum Schulbeginn am 10.1.22
Liebe Eltern,
liebe Schülerinnen und Schüler,

nachfolgend unsere INFOs zur sich derzeit verschärfenden Situation rund um Corona ...
- Wir wollen Unterricht und Schulleben maximal erhalten, eine Schulschließung ist keine Option.
- Dies bedarf - wie noch nie in dieser Pandemie - unser aller Mitwirkung.
Wir sind auf den Wiederbeginn gut vorbereitet. Neueste Vorgaben hierfür seitens des Ministeriums erhielten wir gestern. Der von der Politik vorgegebene Rahmen passt.

Beherzigt:
Testet euch bereits vor Wiederbeginn, idealer Weise am Sonntag, zu Hause oder im Testzentrum!
Im Einklang mit dem Ministerium bitten wir darum, es erhöht unser aller Sicherheit.
Dies gilt insbesondere für alle Reise-Rückkehrer. Ihnen obliegt eine besondere Verantwortung.
Solltet ihr krank oder unpässlich sein: Bleibt zu Hause. Legt hier einen strengeren Maßstab an als sonst.

In der Schule ...
testet ihr euch fortan am Mo, Mi und Fr - nunmehr also 3-mal.
Auch die Geimpften und Genesenen testen sich bitte. Wie lange, werden wir sehen müssen.

Weiterhin gilt ...
- Wir halten im Gebäude auf den Allgemeinflächen Abstand, mind. 1,50 Meter.
- Wir alle tragen jederzeit und überall unseren Nasen-Mund-Schutz.
- Eure Maske tragt ihr besonders konsequent in den Inselbussen.
- Ausnahme für die Maske ist (noch) der Schulhof: Umso mehr kommt es darauf an, dass ihr hier konsequent Abstand haltet!
- Wir lüften regelmäßig! Alle Klassen haben ihre Lüftungsbeauftragten. Stoßlüften, kein Dauerlüften!
- Nachmittagsunterricht findet statt. Mensa und Offener Ganztag sind geöffnet, hier gelten wieder etwas strengere Maßgaben des Infektionsschutzes.
Das Lernen über Itslearning wird ab Montag in allen Klassen wieder verstärkt in den Blick genommen.
Die Klassenleitungen organisieren hier mit euch gesicherte Wege der Kommunikation zu den Hausaufgaben, zur laufenden Arbeit, zum sozialen Miteinander.
Auf alle anderen Fragen (Isolation, Quarantäne, vorübergehendes Distanzlernen, Notbetreuung etc.) sind wir vorbereitet.
Die gesamte Belegschaft in allen Professionen (Lehrkräfte, Unterstützungskräfte, Sekretärinnen, Hausmeister, Reinigungskräfte) ist nach derzeitigem Stand gesund und wird am Montag (10.01.) mit Chance komplett an Deck sein. Von euch erhoffe ich mir dies auch.

Mit Vorsicht und Umsicht sowie konsequentem gemeinsamen Handeln kommen wir durch die Krise. Die Zeichen für einen Erfolg stehen nicht schlecht.

Gutes Gelingen bei allem,
allerbeste Grüße
C. Wögens (Schulleiter)
Eintrag am: 2022-01-07 12:44:52 Autor: Ro