EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 25.07.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-07-19 19:08:20

Presseberichte
Presseberichte des Jahres 2005
Einstimmiges Votum für Ganztagsschule
Nach der Wyker Grundschule wird nun auch das Schulzentrum Fördermittel für die Einrichtung einer offenen Ganztagsschule beantragen. Die Schulverbands-Versammlung stimmte entsprechenden Plänen zu, man hofft nun, bereits nach den Sommerferien loslegen zu können.
Einstimmig segneten 17 Mitglieder der Schulverbands-Versammlung die Pläne zur Einrichtung einer Offenen Ganztagsschule im Wyker Schulzentrum ab - allerdings gab es fünf Stimmenthaltungen, zwei von Wyker CDU-Mitgliedern und drei von Vertretern von Föhr-Land. Doch damit ist noch längst nicht gesagt, dass die Schule tatsächlich den Föhrer Kindern und Jugendlichen vom kommenden Schuljahr an auch Nachmittags Angebote machen kann. Voraussetzung für die Verwirklichung des gemeinsamen Projektes von Realschulemit Hauptschulteil und Gymnasium ist nämlich die Bewilligung von Zuschüssen aus dem Bundes-Investitionsprogramm ?Zukunft, Bildung und Betreuung? (IZBB). Bis zu 90 Prozent der Kosten für die Einrichtung einer Ganztagsschule könnten aus diesem Programm finanziert werden, und die Föhrer sind guter Hoffnung, ihr Stück von diesem Kuchen abzubekommen - zum einen, weil sie ein Schulart übergreifendes Projekt planen und zum anderen aufgrund der Insellage. Die entsprechenden Anträge wurden jedenfalls unmittelbar nach der Verbandsversammlung auf den Weg gebracht. Zuschüsse sind auch nötig, denn das gemeinsame Vorhaben von Hauptschule mit Realschulteil und Gymnasium zieht nicht nur Umbaumaßnahmen im Schulzentrum nach sich, um die erforderlichen Räume zu schaffen, muss außerdem ein Anbau errichtet werden, denn - so berichteten beide Schulleiter übereinstimmend - beim bestehenden Platz sei keinerlei ?Luft? mehr für weitere Nutzungen. Insgesamt rund 700 000 Euro sollen die Baumaßnahmen kosten, zu denen auch die Erweiterung der Küche um einen Speise- und Multifunktions-Saal gehört. Zusätzlich zu den einmaligen Investitionskosten wurde ein jährlicher Finanzbedarf von knapp 50 000 Euro errechnet, der auf die Schulen nach der Anzahl ihrer an den Ganztagsangeboten teilnehmenden Schüler verteilt wird. Die Eltern von 146 Kindern und Jugendlichen haben bereits jetzt bei einer Befragung Interesse an einer Ganztagsbetreuung ihrer Sprösslinge angemeldet. Montags bis donnerstags sollen die Kids im Schulzentrum von 12.30 bis 15.30 Uhr attraktive Angebote bekommen, die eine Alternative zum meistens auch mit Alkohol- und Nikotinkonsum verbundenen ?Abhängen? vieler Jugendlicher darstellen sollen. Ähnlich wie bereits im Konzept der Grundschule sollen Honorarkräfte aus Sportvereinen, Volkshoch- und Musikschule, Bücherei, Kirchengemeinden oder Museum das Nachmittagsprogramm mit gestalten. Neben sportlichen, musischen und handwerklichen Aktivitäten soll ein Schwerpunkt der Schule am Nachmittag die Hausaufgabenbetreuung sein, außerdem wird Förderunterricht angeboten. Den Jugendlichen bleibt frei gestellt, ob sie jeden Nachmittag in der Schule bleiben, oder nur an einzelnen Tagen. Allerdings müssen sie sich auf die Teilnahme für ein Jahr festlegen. Der Tagesablauf in der Ganztagsschule sieht nach dem Vormittags-Unterricht zunächst Mittagessen und Ausruhen vor, bevor es mit Hausaufgaben und dann endlich all den Dingen, die den Kindern Spaß machen, weitergeht. Die Teilnehmer von Föhr-Land, so sieht es das Konzept vor, sollen dann mit Linienbussen nach Hause fahren können. zurück zur Startseite Online-Service-Center Suche Artikel Web * e.archiv * Zeitung downloaden * Clipping-Service * Pers. Einstellungen Meine Favoriten * Titelseite / Seite 1 Der Insel Bote * Meinung / Seite 2 Der Insel Bote * Wirtschaft / Seite 7 Der Insel Bote * Politik / Seite 5 Der Insel Bote * Kultur / Seite 8 Der Insel Bote Aktuelle Ergebnisse und Tabellen der Sportvereine in Schleswig-Holstein finden Sie ...hier Über Ihre Meinungen, Anregungen und Grüße freuen wir uns ...im e.abo-Forum sh:z ...hier zu Hause
Wyk, (pk), Der Inselbote, 29.4.2005

zurück