EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 15.06.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-04-05 20:27:19

Presseberichte
Presseberichte des Jahres 2019
„Schön hell und freundlich“
Die runderneuerte Sporthalle des Wyker Schulzentrums bekommt von ihren Nutzern gute Noten.
Nun ist sie endlich in Gebrauch und die langen Wege zu den Alternativstandorten sind vorbei. Die Rede ist von der neuen Sporthalle an der Eilun-Feer-Skuul, die in etwa zweieinhalb Jahren für mehr als fünf Millionen Euro energetisch grundsaniert und modernisiert wurde.

Hallenboden mag keine dunklen Turnschuhsohlen „Schön hell und freundlich“, beschreiben die meisten Befragten das frische Aussehen und hoffen, dass es lange so bleiben möge. Der helle Hallenboden verzeiht allerdings nicht so leicht dunkle Sohlen von Turnschuhen und bestimmte Floorballschläger.

Gute Funktionalität Ein Großteil der Investitionen verrichtet seine Dienste im Hintergrund oder sogar im Untergrund. Von dem neu installierten Schwingboden, der riesigen Lüftungsanlage und der dicken Isolierung der Außenhülle merkt man zunächst nicht viel; alles zusammen sorgt aber für eine gute Funktionalität und Energieeinsparungen. Dass die absenkbaren Trennvorhänge nicht ganz mit den Spielfeldmarkierungen auf dem Hallenboden harmonieren, hätte eigentlich nicht passieren dürfen.

„Wir sind in die Planungen durchaus eingebunden worden, auch wenn letztendlich nicht jeder Wunsch erfüllt worden ist“, meinte Sportlehrer Matthias Dillmann. Gute Noten gab er der neu installierten Lautsprecheranlage, die jedes Hallendrittel separat oder die Halle als Ganzes beschallen kann. Den Schülern gefielen die neu ausgestatteten Umkleideräume mit den modernen Sanitäreinrichtungen gut. In erster Linie waren sie aber froh, nicht mehr so weit zu den anderen Sportstätten laufen zu müssen.

Der Unterschied zu vorher, so wurde in der Damensportgruppe diskutiert, falle erst auf den zweiten Blick auf, wie zum Beispiel die neuen Fluchtwegtüren oder die neue Lüftungsanlage. Letztere ist zum Teil so kräftig eingestellt, dass eine Sportlerin fürchtete, weggepustet oder rausgesogen zu werden. Die Leiterin der Damensportgruppe, Claudia Müller, zeigte sich begeistert von der neuen, freundlicheren Halle, der frischen Luft und der guten Einweisung durch Hausmeister Michael Heldt.

Zurzeit wird das Treppenhaus für die Anbringung des Siegerentwurfes im Design-Wettbewerb der Oberstufenschüler vorbereitet. Später zieren dann athletische Motive den Treppenaufgang zur Tribüne, die im Übrigen mit einem neuen Sicherheitsgeländer ausgestattet wurde, das fast nur noch aus Glas besteht. Von dort hat man bei der offiziellen Einweihungsfeier am 29. November auf jeden Fall alles m Blick.
ERK, Der Inselbote, 1.11.2019

zurück