EILUN FEER SKUUL
54° 41' 32" N - 8° 33' 23" O
Gymnasium & Gemeinschaftsschule Insel Föhr
Heute ist der 15.06.2024 | letzte Homepage-Aktualisierung 2024-04-05 20:27:19

Presseberichte
Presseberichte des Jahres 2019
Das Föhrer Segel-Schulschiff
Dank Sponsoren: Der Jugendkutter konnte repariert werden.
Dem Wassersport zu frönen ist für Inselbewohner naheliegend. Doch bevor sie sich Wind und Wellen aussetzen, sollten sie ihr schwimmendes Fortbewegungsmittel beherrschen. Hier setzen der Wyker Yachtclub (WYC) und der Sportbootclub Föhr mit ihrer Jugendarbeit an, bei der die Jüngsten zunächst mit den Optimisten unter Leitung von Benedikt König die ersten Segelversuche wagen. Dem schließen sich dann für die etwas Älteren Touren mit dem Jugendkutter an, der bisher auch für die Segel-AG des Gymnasiums genutzt werden konnte. Vor zehn Jahren wurde dieser Kutter K44 von der Bundesmarine erworben und ein zweites Modell dieser Art steht für den Amrumer Nachwuchs zur Verfügung. Erhebliche Sicherheitsmängel Es hatte sich aber herausgestellt, dass der Föhrer Jugendkutter erhebliche Sicherheitsmängel aufwies und seine Überholung notwendig wurde. Da wurde Jugendwart Steffen Radtke aktiv, der sich, wie er berichtet, um das Timing bei der Reparatur in einer Elmshorner Werft sowie um Sponsoren bemühte. Es tauchten nämlich im Verlauf der Überholung des neun Meter langen und 2,50 Meter breiten Kutters fortwährend neue Probleme auf, so dass das Boot zu einem Fass ohne Boden zu werden drohte. Nun schwimmt er wieder Doch nun gehören alle Sorgen der Vergangenheit an, der geschmückte Jugendkutter, für dessen Reparatur rund 24000 Euro aufgebracht wurden, konnte, nachdem die Sponsoren ihn ausgiebig bewundert hatten, wieder in Betrieb gehen. Gefördert haben diese aufwändige Reparatur neben dem WYC die Wyker Dampfschiffs-Reederei, der Lions-Club, die Rotarier, die Zahnärzte Wilhelm Geerk und Daniel Filippow, die Nord-Ostsee-Sparkasse, der Föhr-Fan-Club und die Eilun-Feer-Skuul (EFS). Für die offene Ganztagsschule wird nach den Sommerferien die Einführung in die Segelkunst angeboten. Damit können, so Steffen Radtke, in Zukunft alle Schüler der EFS in den Genuss des Segelunterrichts kommen.
CLN, Der Inselbote, 10.7.2019

zurück